Ausbildungsbetriebe in Bremen und Bremerhaven

 

Karriere als Profi-Gastgeber in Bremen:
Vielfältig und voller Perspektiven

Das Gastgewerbe ist eine bedeutende Säule der Wirtschaft in Bremen. Mit einem reichhaltigen Kulturangebot und mit dem UNESCO Welterbe „Bremer Marktplatz“, sowie einer attraktiven Gastronomie und umfangreichen Shoppingmöglichkeiten bietet die Stadt ein vielfältiges touristisches Angebot, das Jahr für Jahr Millionen von Gästen anzieht.

Mit seinen 2.355 Betrieben ist das Gastgewerbe auch ein wesentlicher Jobmotor in der Region. Dies gilt insbesondere für den Ausbildungsmarkt: Kaum eine andere Branche hat so viele unterschiedliche Ausbildungsberufe und bietet daher einer großen Zahl junger Leute berufliche Perspektiven.
Das Werben um die Gäste ist jedoch kein leichtes Geschäft. Die hiesigen Hoteliers und Gastwirte müssen sich nicht nur national, sondern auch international einem immer härter werdenden Wettbewerb stellen. Um in dieser Konkurrenzsituation bestehen zu können, braucht man professionelle Mitarbeiter. Berufliche Qualifizierung ist deshalb in dieser dienstleistungsintensiven Branche unverzichtbar für die Sicherung der Angebotsqualität und damit für die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen.

Das Gastgewerbe investiert kontinuierlich in die Qualifizierung seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die duale Berufsausbildung bildet die Grundlage für die in dieser Branche elementar wichtige Servicequalität und beugt dem zukünftigen Fachkräftemangel vor.

 

Wegweiser_AusbildungBroschüre „Ausbilden im Gastgewerbe“

In der Broschüre „Ausbilden im Gastgewerbe“ stellen wir in kurzer und prägnanter Form die 8 Ausbildungsberufe aus Hotellerie und Gastronomie vor: Hotelfachmann, Hotelkaufmann, Restaurantfachmann, Koch, Fachkraft im Gastgewerbe, Fachmann für Systemgastronomie, Beiköchin, Fachpraktiker im Gastgewerbe.

Ziel der vorliegenden Broschüre ist, den Ausbildenden, Ausbildern und Auszubildenden Sicherheit bei der Ausbildung und Prüfungsvorbereitung zu geben, wichtige Rechtsfragen zu beantworten und Ihnen Ansprechpartner für eine Beratung in den Berufen der Hotellerie und Gastronomie zu benennen.

Nutzen Sie diese informative Broschüre. Wir wünschen Ihnen viel Freude damit.
Die ausführlichen Inhalte finden Sie in den unten dargestellten Flyern die Sie hier als PDF downloaden – oder gerne auch beim DEHOGA Bremen bestellen können.

Broschüre Ausbilden im Gastgewerbe

 

Zu Ihrer weiteren Information möchten wir Ihnen auch gerne diese Links nahelegen:

 

Flyer Fachkraft im Gastge.Fachkraft im Gastgewerbe

Die Fachkraft im Gastgewerbe ist insbesondere in folgenden Abteilungen tätig: Buffet, Wirtschaftsdienst, Küche, Restaurant. Ihr Arbeitsgebiet reicht vom Getränkeausschank über das Herrichten von Gasträumen bis zur Gästebetreuung.

Flyer Fachkraft im Gastgewerbe

 

Flyer Rest.FachmannRestaurantfachmann/-frau

Restaurantfachleute bedienen und betreuen Gäste, arbeiten im Restaurant, am Buffet und in der Bar. Sie begrüßen und beraten Gäste, servieren Getränke und Speisen, sie erstellen die Rechnung und kassieren. Die Planung und Ausrichtung von Veranstaltungen, Tagungen und Festlichkeiten ist ein weiterer Schwerpunkt dieses abwechslungsreichen Berufes.

Flyer Restaurant-Fachmann/-frau

 

Flyer HotelFachmannHotelfachmann/-frau

Hotelfachleute sind in allen Abteilungen eines Hotelbetriebes tätig. Sie arbeiten am Empfang, in der Reservierung, im Verkauf, im Service, im Wirtschaftsdienst (Etage) oder in der Veranstaltungsabteilung (Bankett). Sie planen und organisieren die wesentlichen Arbeitsabläufe im Hotel.

Flyer HotelFachmann/-frau

 

 

Flyer HotelkaufmannHotelkaufmann/-frau

Hotelkaufleute kennen sich in allen Abteilungen des Hotels aus. Ihr spezielles Arbeitsgebiet ist die kaufmännische Abteilung mit Rechnungswesen und Personalwirtschaft. Sie sind in der Lage, die unterschiedlichen kaufmännischen Prozesse in der Hotelorganisation zu steuern und zu kontrollieren.

Flyer Hotelkaufmann/-frau

 

 

Flyer Fach.-SystemFachmann/-frau Systemgastronomie

Unternehmen der Systemgastronomie setzen in ihren Betrieben ein zentral festgelegtes standardisiertes Gastronomiekonzept um. Fachleute für Systemgastronomie realisieren diese Vorgaben und achten auf die Einhaltung der Qualitätsrichtlinien, z. B. bei der Zubereitung von Speisen. Sie organisieren die Arbeitsabläufe im Gast- bzw. Verkaufsraum oder im Büro.

Flyer Fachmann/-frau für Systemgastronomie

 

Flyer KochKoch/Köchin

Köche verrichten alle Tätigkeiten, die zur Herstellung von Speisen gehören. Dazu zählen handwerkliche Fertigkeiten und die Anwendung küchentechnischer Verfahren sowie die Planung und Kalkulation von Menüfolgen. Das Arbeitsgebiet umfasst ebenso die Erarbeitung von Menüvorschlägen und die Beratung von Gästen.

Flyer Koch/Köchin

 

Flyer BeikochBeikoch/Beiköchin

Der Beikoch / die Beiköchin arbeitet mit dem Koch /der Köchin zusammen in der Großküche, der Gemeinschaftsverpflegung und in der Restaurationsküche der Gastronomie.

Zu den Aufgaben gehören die Zubereitung von Speisen unter Anleitung, Serviceleistungen im Restaurant sowie die Warenannahme in der Küche.

Die Arbeit ist sehr teamorientiert und kreativ. Die Ausbildung beinhaltet zu gleichen Teilen Großküchen- und Restaurantküchenanteile.
Der Beikoch / die Beiköchin unterstützt den Koch bei der Vor- und Zubereitung, beim Anrichten und Dekorieren von Speisen.

Flyer Beikoch/Beiköchin

Fachpraktiker/Fachpraktikerin

Der Fachpraktiker/die Fachpraktikerin arbeitet mit der Fachkraft im Gastgewerbe im Service der Gastronomie und Hotellerie zusammen. Die Fachpraktiker arbeiten unter Anleitung im Service mit und die Arbeit ist sehr teamorientiert und kreativ.

Flyer Fachpraktiker/-in