Sie sind hier: Klassifizierung

Ausbildung & Praktikum

Hier kann weiter
gespart werden

Das Bremer Gastgewerbe ist dabei!

Sie wollen in unserem
Mitteilungsbaltt inserieren ?
[ Mediadaten herunterladen ]

Hotel + Gastronomie Bremen Die monatliche Fachzeitschrift
für die Branche. [ Direkt zum Verlag ]

Mitteilungsblatt

Servcicequalität Bremen
und Bremerhaven

Die meisten Jobs
für Hotellerie & Gastronomie.

Die meisten Jobs für Hotellerie & Gastronomie

Kochclub Bremen

Landesverband Hotel-
und Restaurantfachkräfte in Bremen e.V.

Verband der Serviermeister,
Restaurant- u. Hotelfachkräfte

Unsere Klassifizierungssysteme

Seit über zehn Jahren bietet der Deutsche Hotel und Gaststättenverband auf freiwilliger Basis die Deutsche Hotelklassifizierung an, welche nach bundesweit einheitlichen Kriterien durchgeführt wird. Die Sterne ermöglichen dem Gast Transparenz und Sicherheit und eröffnen den teilnehmenden Beherbergungsbetrieben durch ein einschlägiges Marketing verbesserte Absatzchancen.



Die Deutsche Hotelklassifizierung ist ein Markenprodukt von internationalem Standard, das regelmäßig an die sich ändernden Gästeerwartungen und Markttrends angepasst wird. Mit mehr als 8.000 teilnehmenden Hotels stellt die Hotelklassifizierung eine echte Erfolgsgeschichte dar. 

Europäische Klassifizierung

Ein Grund für die stetig wachsende Nachfrage dürfte auch die zum Jahreswechsel hinzugekommene europäische Perspektive sein. Unter der Schirmherrschaft von HOTREC, der europäischen Dachorganisation der Hotellerie- und Gastronomieverbände, wurde im Dezember 2009 die Hotelstars Union gegründet (HIER zur Pressemitteilung). Gemeinsames Anliegen ist die Harmonisierung der Hotelklassifizierung in Europa. Die Hotelverbände der folgenden Staaten sind der Hotelstars Union beigetreten: Deutschland, Estland, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Österreich, Schweden, Schweiz, Tschechien und Ungarn.

 

Einheitlicher Kriterienkatalog

Der einheitliche Kriterienkatalog bietet ein hohes Maß an Transparenz für den Gast. Die teilnehmenden Länder eröffnen dem Gast die Chance, seine Anforderungen an ein Hotel nicht dem jeweiligen Land anpassen zu müssen, sondern sich auf einen Standard ohne Grenzen verlassen zu können. Das Fundament der einheitlichen Hotelsterne bilden die 21 Prinzipien von HOTREC, die einen Grundstandard für Hotelklassifizierungen in Europa festlegen.

 

Darauf aufbauend wurde der Kriterienkatalog optimiert und mit Hilfe der Ergebnisse einer repräsentativen Gästebefragung, die im Auftrag des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (DEHOGA) und des Fachverbandes Hotellerie der Wirtschaftskammer Österreich von TNS Infratest durchgeführt wurde, modernisiert. Die Studie gab Aufschluss über sich verändernde Gästeerwartungen und belegte den hohen Stellenwert der Sterne für die Hotelauswahl.



Weitere Informationen finden Sie unter www.hotelstars.eu.


Für weitere Informationen zur: